Die Weiße Legion - Glutsteinmagier "White Xyrius" (SC)

Diskutiert über die magische Fernkampfklasse Embermage / Glutsteinmagier in diesem Unterforum.

Moderatoren: Malgardian, FOE, frx

Boergie
Minenerkunder
Beiträge: 17
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:25

Re: Die Weiße Legion - Glutsteinmagier "White Xyrius" (SC)

Beitrag von Boergie » So 24. Feb 2013, 10:25

Spielbericht H A U P T S P I E L

AKT 2 --- 2. Teil bis "Durchbrecht die Belagerung" -> Ende AKT 2

A C H T U N G :

Der nachfolgende Bericht und die darin enthaltenden Schilderungen sind für (Zu-) Leser unter 16 Jahren nur bedingt geeignet ... (... von wegen Blut und Gewalt ... :shock: )

Der Weg zur "Salz-Öde" führt über das "Leere Viertel" und ich stelle wieder einmal fest, dass man nicht allen Schilderungen glauben sollte bzw. darf ... :?

So ist das "Leere Viertel" keineswegs so leer, wie einen der Name glauben lässt, sondern fast schon überfüllt mit Rattennestern, Rattlingen, Rattling-Bogenschützen und allerlei anderem "Gesocks", das mich - wie schon gewohnt - an meinem Vorankommen hindern will. Auch gibt es hier Sandspuk-Gespenster, denen der helle Tag nichts auszumachen scheint und die mir Sandstürme und (andere) "böse" Zauber entgegen schleudern.

Wie in ALLEN anderen Abschnitten, Gegenden und Orten wird auch hier ... natürlich ... - meine Hilfe benötigt, um die "Unterströmungen" auszuräuchern. Hier haben sich Kakerlaken und anderes Ungeziefer ein neues Zuhause gesucht. Gerade die in den "Unterströmungen" befindlichen Manatoxinpumpen scheinen das richtige "Ambiente" für meine "Insektenfreunde" darzustellen und ihrem Wachstum sowohl in Menge als auch Größe sehr förderlich zu sein.

"...Jetzt bin ich also nicht nur Botenjunge sondern auch noch Kammerjäger ... Toll, wirklich ganz, ganz toll ... " :!:

Die "schiere" Menge an Ungeziefer in den engen Gängen bereitet mir die bereits bekannten Probleme und ich bin ständig am Ausweichen und Wegrennen (...Hin und wieder zurück ... Eine nicht ganz unerwartete Reise ... :wink: )

Allerdings ist mir diese Vorgehensweise bereits so (sehr) vertraut und von mir verinnerlicht, dass die Kämpfe zwar mühselig aber letztendlich immer zu meinen Gunsten verlaufen. In den "Unterströmungen" stoße ich (dann) auf ein mir eher neues Phänomen : Teerblasen ... Bisher "liefen" mir "nur" Giftblasen über den Weg und ich überlege, was wohl als nächstes noch zum (Monster-) Leben erwacht ... :denk:

Das "Leere Viertel" erfolgreich durchquert und zahlreiche gute Taten vollbracht ... Hoch motiviert betrete ich die "Salz-Öde", durchstreife etliche Sanddünen und stoße auf einen ... Schiffsfriedhof ... ?! Ach, warum eigentlich nicht ... ? Wenn ich schon den Sinn meines Lebens nicht finden kann und ich sowieso ab und zu nicht so recht weiß, was ich hier eigentlich soll, muß ich mir über "so etwas" wohl kaum den Kopf zerbrechen ... Okay, okay ... Genug philosophiert : Monster "plätten"; "Alchemisten" jagen; Wächter schützen und/oder aufspüren ist jetzt die Devise, bevor ich "voll die Depri-Phase" bekomme ... :lol2:

Der Dschinn, Fazeer Shah, ist schnell aufgespürt und es stellt sich heraus, dass er nicht nur etwas exzentrisch sondern auch noch waaaahnsinnig gelangweilt ist (...gäääähn...). Kein Wunder, wenn man sein ganzes Leben in dieser öden Wüste verbringt. Urlaub scheint in seiner "Stellenbeschreibung" nicht vorgesehen zu sein, sonst würde ich ihm durchaus einen Ausflug in die "Raureifhügel" empfehlen ... :silly:

Wenn Fazeer Shah auch gar mächtig (...gelangweilt :wink: ) ist, so ist es doch einigen todesmutigen Tu'tara gelungen, ihm seine "Lampe der Wunder" (Aladin, ick hör Dir trapsen ... :P ) zu "mopsen" ... Wahrscheinlich war Fazeer Shah in dem Augenblick gerade ein bisschen "weggenickt" ... Nun ja, ich "Botenjunge" werde die Lampe schon schauckeln ... ääääh natürlich zurück holen ... :!:

Die "Lampe der Wunder" ist von den Tu'tara in der "Korari-Kaverne" versteckt worden und wieder gilt es für mich, dieses Verlies aufzuspüren.

Wer suchet, der findet ... den "verloren gegangenen" Zeraphi ... ! Ich biete ihm meinen Geleitschutz zurück in die Stadt an, den er aber erst dann annehmen möchte/wird, wenn ich seine Männer vom "Schwarmplatz" gerettet habe (Motto : "Wir lassen niemanden im Stich bzw. zurück ...").

Da dies auch meinem Motto entspricht, ist diese Aufgabe (nur) eine Frage der Ehre, die in jedem Fall zu erfüllen ist 8) . Vor allen Dingen, weil die ausgesandten Männer auch ihren Teil zur Rettung der Welt beitragen wollten, in dem sie die Brutplätze der Skara ("Vögel") zerstören. Die Skara hatten sich in letzter Zeit zu einer wahren Plage entwickelt und attackieren inzwischen - ziemlich aggressiv - alle Wanderer, die die "Salz-Öde" durchqueren wollen.

Wie üblich muß diese Rettungsaktion erst einmal warten, bis ich auch den Rest der "Salz-Öde" erkundet habe. Hier befinden sich nicht - wie sonst gewohnt - viele Verliese, Dungeons und/oder Katakomben. Eigentlich finde ich - vorläufig ... - nur die "Alten Gewölbe des Chaos".

Es ist schon erstaunlich, (auf) wen ich unterwegs treffe und welche (hochrangigen ...) Persönlichkeiten mir ihre Hilfe anbieten. So will auch der "Gesichtslose König" mit dabei sein und bietet - völlig uneigennützig ... - seine Hilfe an ... Allerdings braucht er dazu drei Masken, die ihm gestohlen worden sind und die er - blablabla ... :evil: - nicht (mehr) finden kann (... "Lauf Botenjunge, lauf" ...)

Ich mache mich also auf die Suche nach potenziellen Fundorten und finde - plötzlich und unerwartet ... unfassbar für uns alle ... - in der "Salz-Öde" ein vorher nicht vorhandenes Horn ... ! Frisch "getutet" ist halb gewonnen (... Nein, nein ... KEINE "Ferkeleien" an dieser Stelle ... :wink: ) und tatsächlich taucht der erste Dieb der Masken auf. Selbstverständlich kann ich diesen giftigen Typ dazu überreden, die Maske heraus zu rücken und es bleiben noch zwei (weitere) Masken aufzuspüren.

Jetzt ist mir - zum Glück - klar, wonach ich suchen muß und die restlichen Masken sind nach Kämpfen gegen einen ziemlich geladenen Typen und einem richtigen Heißsporn in meinem Besitz und können ihrem rechtmässigen Eigentümer zurück gebracht werden.

Oh weh, oh weh, oh weh ... wie kann man (ich) nur so vertrauensseelig sein und einfach alles glauben, was einem (so) erzählt wird. (...Hey Du ... Ich hab' hier so'n paar Eintrittskarten für'n Jahrmarkt im Himmel ... Kaum gebraucht ... So gut wie neu ... Absolut hochwertig ... Will'ste welche ?? --- Na klar ... Immer her damit !! Ich gebe Dir auch mein ganzes Gold und die Tochter des Königs dazu ...)

Kurz gefasst : Ich bin 'reingelegt worden :!: :!: Wieder nur ein weiterer Spinner, der sich für etwas Besseres hält und - wen auch sonst ... :crazy: - die Menschheit versklaven will ... :motz: Man oh man ... Typ, dass euch auch nie etwas neues einfällt ... Nun muß ich Dich aufhalten, obwohl dies für mich absolute Zeitverschwendung ist und mich von den viel wichtigeren Aufgaben abhält ... :kopfnuss:

Dazu hab' ich jetzt echt kein "Bock", ey ... Daher werde ich (lieber) die ehrenhaften Männer befreien und zusammen mit ihnen die Brutstöcke der Skara ausräuchern ! Auf, auf "Zum Schwarmplatz", wo ich zu meinem größten Bedauern erfahren muß, dass ein einziger der Männer die Aktion überlebt hat. Von ihm bekomme ich die wichtige Information, dass die Skara wohl deshalb so aggressiv sind, weil sowohl ihre Brutplätze als auch ihre Gelege ("Eier") infiziert sind. Nun ist es an mir, die Aufgabe zu Ende zu bringen und ich mach mich mit reichlich Sprengstoff versehen auf den Weg.

Der "Schwarmplatz scheint nicht nur die Brutstätte der Skara zu sein sondern auch noch ein (weiterer) beliebter Aufenthaltsort von Ungeziefer und (Champion-) Basilisken. "Die" bescheren mir einen meiner 11 Tode, VOR dem Erreichen der "Leuchtenden Arena" ... (Dazu aber an anderer Stelle später mehr !)

Im "Schwarmplatz" wird alles "platt" gemacht, was nicht bei Drei auf den Bäumen ist ... In Ermangelung von Bäumen an diesem Ort also ALLES ... 8) :twisted: und es geht für mich weiter zum "Brutstock", wo ich - genau so ... - weiter mache. Die Zerstörung der infizierten Eier bringt mir als Bonus ein weiteres Roboterteil und ich muß mich nur noch einem zum Leben erwachten "BOSS-Felsen" zum Kampf stellen ... "Der" ist zum Glück soooo lahmar..... ääääh langsam, dass dieser Kampf wesentlich weniger schwierig ist als viele der vorangegangenen Kämpfe.

Die Erfüllung dieser (wichtigen) Aufgabe bringt mir in der Stadt dann noch einen weiteren Bonus ein, da ich ab sofort u.a. Zaubersprüche und Glutedelsteine erwerben kann. Dies könnte sich für meine zukünftigen Aufgaben durchaus noch als sehr nützlich erweisen.

Nun heißt es aber erst einmal dem "Gesichtlosen König" in den "Ewigen Palast" zu folgen, um ein für alle mal seine düsteren Pläne zu durchkreuzen. Inzwischen kann mich nicht mehr allzuviel erschrecken und die Hindernisse auf dem Weg zum "Gesichtlosen König" nehme ich sehr gleichmütig - fast schon gelassen :dance3: - hin.

Der "Gesichtlose König" ist allerdings ein sehr ernst zu nehmender Gegner, der (auch) über eine große Anzahl "leckerer" Angriffs- und Beschwörungszauber verfügt (... ihr Zombielein kommet ... oh kommet doch all ...). In mir - dem Whity Xyrius - findet er seinen Meister und sein Ende; er wird begraben mit samt seinen Plänen ... Abgehakt ... Nächste Aufgabe/nächstes Problem ... :mrgreen:

In einem relativ "lockeren Vorbeigehen" hole ich die "Lampe der Wunder" aus der "Korari-Kaverne" zurück und begebe mich zu Fazeer Shah, dem immer noch langweilig ist und der mich daher mit einer weiteren Aufgabe "beglückt" ... Ich habe nichts weiter zu tun, als durch die "Leuchtende Arena" zu gelangen (... grundsätzlich lebend und in einem Stück ... wir werden sehen ...).

Erst einmal "drücke" ich mich mit der Ausrede, noch die "Alten Gewölbe des Chaos" aufsuchen zu müssen ... Sicherlich bin ich nicht der/die erste, der/die sich vor diesem "Höllentrip" (... Arena to nowhere ... oder auch Arenaway to Hell ...) fürchtet und ich muß davon ausgehen, dass mein "Todescounter" wie nichts gutes in die Höhe schnellen wird ... :oops:

"Leider" (...komisch, das an dieser Stelle SO auszudrücken) sind die "Alten Gewölbe des Chaos" relativ schnell "abgefrühstückt" und ich komme nicht umhin mich einer der "drei sauschweren Prüfungen" (...Zitat WR) zu stellen.

Der Einstieg in die "Leuchtende Arena" sowie die ersten beiden Passagen (erster Champion und (dann) kurz dahinter) können noch ohne Tod(e) absolviert werden ... ABER DANN !!!

Der nächste Champion samt "Gefolge" erwartet mich an einem Engpass mit VIER Blitzsäulen und einem Rudel von Giftbogen-Schützen ... 7 !!! TODE !!! :motz: :kopfnuss: :weinen: ... Ab hier ist zensiert ... Sonst könnt ihr nicht mehr ruhig (ein-) schlafen ... :wink:

Bei den Klingenfallen versuche ich die Ratschläge meines großen Meisters WR zu befolgen, verfüge aber leider nicht über seine fast schon gottgleichen Fähigkeiten ... 3 weitere Tode ... Zum "krönenden" Abschluß "erwischt" es mich noch 2-mal bevor ich den Ausgang erreichen kann. Warum muß es auch ständig, andauernd, immer und ewig überall so eng sein :?: :shock: ... Nun ja, von der "Klaue" eines "Mantikoren" bzw. von den "Lavakugeln" eines Champions "erwischt" zu werden ist letztendlich keine Schande (... sagt Wolfuzius ...)

Mit (inzwischen) 23 Toden "auf dem Buckel" (...fühle mich tatsächlich sehr gramgebeugt ... :augenroll:) "rolle" ich als kleines Hackbällchen zu Fazeer Shah, der mich trotzdem (...erstaunlich...) recht wohlwollend empfängt (...Er meint, er habe sich gar köstlich amüsiert ... ... Stirb, Du Kanaille ... STIRB ...!!!). Bedauerlicherweise brauche ich diesen #*§$ noch und ich füge mich in mein Schicksal, noch eine dritte (LETZTE ... Versprochen ...!) Aufgabe für ihn zu erfüllen. Damit Fazeer Shah der einzig wahre Dschinn sein kann, soll ich seinen Erfeind : "Ezrek Khan" "zur Strecke" bringen (... ach man Fazeer Shah, kann ich nicht mit Dir anfangen ... ?!).

Wieder einmal ist dies eine Aufgabe, die ich nicht ablehnen kann (... Nächster Punkt auf To Do - Liste : Bei Magiergewerkschaft beschweren ...) und - diesmal - leise vor mich hin fluchend ergebe ich mich meinem Schicksal ...

"Ezrek Khan" ist nur in mehreren - "gestaffelten" - Kämpfen zu bezwingen und es ist wahrscheinlich unnötig zu erwähnen, dass es in seinem "Verlies" eng ist ... SEHR, SEHR ENG !!! (Und wieder zwei Tode mehr = 25 ... :oops: :!: ). Sehr "nett" finde ich seine Fähigkeit Doppelgänger und Spiegelbilder (herauf-) beschwören zu können ... :motz: ... noch weiniger Platz für mich ... :( Fazeer Shah ist es egal und ich bin viel zu geschafft, um auch noch ihm "an die Wäsche zu gehen". Außerdem wollte er ja auch noch die Wächterin des Manas- für gute Zwecke - befreien.

Weit gefehlt !! Anscheinend hat Fazeer Shah keine "Balls in the Pants" und ermöglicht mir nur den Zugang "Zur Welkwirre" und ICH muß die bestehende Belagerung (im Alleingang ...) durchbrechen ... Ich bin schon dabei, meine Waffen zu wetzen und meine Angriff-Skills bereit zu machen, als ich ein leises "Plopp" höre, mit dem sich Fazeer Shah "vom Acker" macht (... komm zurück Du Feigling ... Ich mache Geschnetzeltes aus Dir ... :evil: :twisted: )

Hilft mal' wieder alles nix ... Muß ich halt Monster "vermopsen" ... Also, ab durch die "Mitte" ! Die "Welkwirre" ist (ratet mal ...) ... richtig ... ENG und sehr anspruchsvoll. Wie ich dieses ewige Hin- und Hergerenne satt habe (...aber so was von...). Trotzdem komme ich unbeschadet durch, trete heraus ins Sonnenlicht, Blinzel ein bisschen (...ganz schön hell hier...) und sehe die Wächterin des Manas ...

Bevor allerdings allzu große Freude aufkommen kann, sehe ich ihre Rüstung und dass sie schwer(stens) bewaffnet ist. Augenscheinlich ist die Wächterin des Manas einer Gehirnwäsche unterworfen worden, denn so ziemlich "hirnlos" kommt sie mir entgegen geprescht und versucht mich in Grund und Boden zu rammen. Was bleibt mir also anderes zu tun übrig, als mich zu wehren ... Entweder ich oder ich ... oder so ... :shock: :?

"Freundlicherweise" gibt es in dieser "Arena" unzerstörbare Geschütztürme und Gegner, die sich wohl vorher im Sand versteckt hatten und sich erst in Anwesenheit der Wächterin heraus trauen ... Feiges Gesocks, das ... :x

In diesem - sehr harten - Kampf ereilen mich die (vorläufig) letzten beiden meiner insgesamt 27 Tode ... Mein großer Meister meint zwar, dass dies aller Ehre wert sei und andere - gerade in der "Leuchtenden Arena" - wesentlich mehr Tode zu verzeichnen hatten ... So richtig kann ich mich allerdings nicht damit abfinden / trösten ... :oops: :weinen:

Mein Einsatz hat zumindest dazu beigetragen, die Wächterin des Manas ihrem Schicksal zu entreissen und ich kann in die Stadt zurück kehren und diese frohe Botschaft verkünden.

Der nächste Aufenthalt bzw. meine nächste Station wird "Grunnheim" sein und hier insbesondere erst einmal das "Imperiale Lager", welches auch angegriffen wird ... Ach, "Alchemist" ... zieh doch einfach Leine, "krall" Dir das Herz und lasst mich doch einfach alle in Ruhe ... ich bin müde, so sehr müde ... Plumps :crazy:

To be continued ... 24.02.2013 / Wolfgang

-> Zurück zum Inhaltsverzeichnis <-

FOE
Moderator der Technik
Moderator der Technik
Beiträge: 5409
Registriert: Di 11. Aug 2009, 07:37
Wohnort: Vösendorf bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Weiße Legion - Glutsteinmagier "White Xyrius" (SC)

Beitrag von FOE » So 24. Feb 2013, 17:11

Klasse! :good:

Ist wirklich toll zu lesen und mach Spaß! :D

(Abgesehen von den vielen Tode, aber gerade bei der "Leuchtende Arena" ist dies keine Schande, da braucht man schon auch etwas Glück, wenn man mit 0 aussteigt ... auch beim Boss-Kampf ... da hätte ich meine HC-Mage ja auch fast in den Sand gesetzt ...)

BTW, die Beiträge sollten IMO noch gegenseitig verlinkt werden.
Servus, Erwin
--
Mein « Bild » Thema :!:
^^ Meine PC's, Meine Char's, Kompendien, Links, ...
--
Ein (techn.) Problem :?:   » [Sammlung] Probleme mit/um Torchlight 1 // Torchlight 2 :!:

Boergie
Minenerkunder
Beiträge: 17
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:25

Re: Die Weiße Legion - Glutsteinmagier "White Xyrius" (SC)

Beitrag von Boergie » So 24. Feb 2013, 18:29

Moin ...

@FOE

Mir macht es auch sehr viel Spaß, den Bericht auf diese Art und Weise zu verfassen ... :mrgreen: (Nicht, dass es mir noch so geht wie Fazeer Shah ... :wink: )

Habe jetzt ein Inhaltsverzeichnis unter der Einleitung integriert und unter die jeweiligen Beiträge eine "Rückverlinkung" zum Inhaltsverzeichnis ... Dürfte die Navigation (hoffentlich) etwas vereinfachen.

LG / Wolfgang

WeisserRitter
Hobbyangler
Beiträge: 146
Registriert: Do 13. Dez 2012, 18:25
Wohnort: Cottbus

Re: Die Weiße Legion - Glutsteinmagier "White Xyrius" (SC)

Beitrag von WeisserRitter » Mo 25. Feb 2013, 09:10

Hallo White Xyrius,
wie immer Klasse und spannend geschrieben. :good:
An manchen Stellen habe ich mich köstlich amüsiert... :clapping:
Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.
TL 2 nur mit weissen Items bis Stufe 100
. spielen ist eine Herausforderung,
der sich > Die Weiße Legion < stellt !

Benutzeravatar
Emptyage
Medeavernichter
Beiträge: 159
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 11:58

Re: Die Weiße Legion - Glutsteinmagier "White Xyrius" (SC)

Beitrag von Emptyage » Mo 25. Feb 2013, 10:45

Jawohl!
Klasse spielbericht!
Sehr schön zu lesen an einem sonst sehr lahmen und anstrengenden Montagmorgen!
Umfrage
Mod-Idee

"Viele abstrakte hochkomplizierte und mathematisch schwer
zu fassende Performances eines dreidimensionalen Objektes im freien Raum
lassen sich doch ganz einfach mit einem Smiley beschreiben: :kopfnuss: "

Antworten