logo_ingame_dark1
Begleiter
 
 
In Torchlight wird jeder Charakter die Möglichkeit haben sich ein Tier als Begleiter zu haben. Diese Tiere übernehmen eine Menge Aufgaben für euch. Sie helfen euch im Kampf, sammeln Beute, können diese sogar tragen und bringen nicht benötigte Gegenstände zur Stadt und verkaufen diese. Natürlich kommen diese dann mit dem Erlös zurück. Begleiter haben ihre eigenen Erfahrungspunkte und Charakter Level und werden von euch mit verschiedenen Fischen gefüttert. Um euch im Kampf zu helfen verwandeln sie sich unter anderem in Monster und nehmen nicht nur deren Gestalt an, sondern auch die Fähigkeiten. Begleiter haben nicht nur ein eigenes Inventar, sondern können außerdem mit Gegenständen ausgerüstet werden.

Es gibt zwei Begleiter im Spiel, einen Hund oder eine Katze.

Das imaginäre Pet ist nicht auf dem Screen zu sehen und agiert auch nicht in kämpfen. Das Inventar, welches ein Pet hat, ist aber verfügbar. Imaginäre Pets können auch in andere Kreaturen verwandelt werden, mit Hilfe von Fisch. Es gibt sogar einen speziellen Fish mit dem man aus dem imaginären Pet ein permanentes machen kann und umgekehrt. Somit kann sich der SPieler aussuchen ob er ein Pet benutzen will oder nicht.

Vorteil des permanenten Begleiters ist, dass er nicht sterben kann. Sollten seine Lebenspunkte auf null sinken, flieht es einfach und kommt erst wieder wenn ihr es geheilt habt.

Zudem verfügen Begleiter über einen eigenen Manavorrat. Mana benötigen sie für die erlernbaren Zauber. Jeder Begleiter kann bis zu zwei verschiedene Zauber gleichzeitig erlernen.



Ihr könnt eurem Tier Zustände zuweisen, genauer gesagt 3 verschiedene:
Aggressiv, was heißt das das Tier Feinde in Sichtweite angreift
Defensiv, was heißt das das Tier nur angreift, wenn es provoziert wird und
Passiv, was heißt das das Tier nur angreift, wenn man ihm den Befehl dafür gibt.